Navigation und Service

Gehe zu:

Inhalt

Diagnostikgerät IOL-Master.
Diagnostikgerät.
Diagnostikgerät HRT.
Keratograph.
Laser.

Präzision und Diagnostik.

Mit Hilfe neuester High-Tech-Geräte können wir heute Erkran-
kungen des Auges diagnostizieren, lange bevor der Patient überhaupt irgendeine Beeinträchtigung des Sehens wahrnimmt.
So erleichtern medizintechnische Geräte die Wahl der optimalen Behandlungsmethode und helfen Krankheitsverläufe genauestens zu dokumentieren.

 

Für den Patient und auch seinen Arzt bedeutet hochmoderne apparative Diagnostik vor allem mehr Sicherheit. Die moderne Augendiagnostik ermöglicht eine präzise, schnelle und schmerzlose Untersuchung. Zum Beispiel bei der Diagnostik altersbedingter Makuladegeneration (AMD) und des Glaukoms (Grüner Star), die zu den Schwerpunkten unseres augenärztlichen Alltags gehören.

 

Folgende apparative Untersuchungen bieten wir an:

 

 

REFRAKTIONSDIAGNOSTIK

 

Automatische Refraktometrie: objektive Vermessung des Korrekturbrechwertes des Augapfels


IOL Master: präzise Berechnung der Kunstlinsenstärke mit Hilfe eines Lasers vor Kataraktoperation (Grauer Star)

 

Keratoskopie: Hornhauttopographie, Darstellung der Hornhautkrümmung mittels farbiger Landkarte, wichtig bei präzisen Kontaktlinsenanpassungen, zwingend vor allen refraktiven Eingriffen

 

GLAUKOMDIAGNOSTIK

 

Non-Kontakt-Tonometer: Messung des Augeninnendruckes ohne Berührung der Hornhaut

 

HRT: optische Vermessung des Sehnervenkopfes, Früherkennung und Verlaufskontrolle

 

Pachymetie: Messung der Hornhautdicke, Ermittlung eines Korrekturfaktors des ermittelten Augeninnendruckes, wichtiges Kriterium bei Therapieentscheidung und Therapiekontrolle

 

OCT: Vermessung der Nervenfaserdicke und des Sehnervs mit optischem Schall, Früherkennung

 

Perimetrie: Detektion von Gesichtsfeldausfällen, Verlaufskontrolle

 

NETZHAUTDIAGNOSTIK (MAKULA)

 

Fundusfotografie: Dokumentation aller auffälligen Befunde am Augenhintergrund

 

FAG: Blutgefäßdarstellung am Augenhintergrund mittels des Farbstoffes Fluoreszein, Standarduntersuchung bei Gefäßerkrankungen des Auges wie AMD, Augenthrombose, diabetischen Veränderungen

 

OCT: lasermikroskopische Darstellung der Netzhautschichten, Detektion von Flüssigkeitsansammlung in der Netzhaut, Vermessung der Netzhautmittendicke, Darstellung von Ablagerungen in der Netzhaut, Darstellung von Defekten in der Netzhautmitte, genaue Vermessung von Muttermalen

 

 

SPEZIELLE FUNKTIONSDIAGNOSTIK

(Verkehrsteilnehmer, Segelbootfahrer)

 

Perimetrie: Untersuchung des Blickfeldes

Anomaloskopie: quantitative Untersuchung des Farbsehens

Mesophotometrie: Untersuchung des Farbsehens
und der Blendempfindlichkeit